Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Umfang einer Begleitung

 

Wie oft und wie lange die Besuche des Hospizbegleiters stattfinden, bestimmen der Kranke und der ehrenamtliche Betreuer. Meist sind es ein- bis zweimal wöchentliche Besuche, je nach Erfordernis. In der Sterbephase können sie auch länger und öfter sein.

 

Begleitungen können wenige Tage, aber auch Wochen und Monate dauern. Sie richten sich an den Patienten sowie an die Angehörigen. Allen soll in dieser schweren Zeit Zuwendung, Unterstützung und Hilfe angeboten werden.